Anleitung: So erstellst du Video-Content in 2024

Von
Sadyk Akhzarati
#tipps&tricks
Letztes Update:
09.05.2024
08
.
05
.
2024
Inhalt

Einleitung

In der heutigen digitalen Ära ist Video-Content zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Unternehmen jeder Größe geworden. Videos fördern nicht nur das Engagement und die Sichtbarkeit, sondern dienen auch als einflussreiches Medium, um komplexe Nachrichten auf eine verständliche und ansprechende Weise zu vermitteln. Trotz der offensichtlichen Vorteile schrecken viele Unternehmen vor der Videoproduktion zurück, oft aufgrund der Annahme, dass diese ein kompliziertes und teures Unterfangen sei. In diesem Blog-Beitrag werden wir jedoch aufzeigen, wie du mit minimalen Ressourcen, speziell einem leistungsfähigen Smartphone und dem innovativen Tool StoryBox, professionelle und ansprechende Videos erstellen kannst. Sobald du diesen Artikel gelesen hast, wirst du direkt mit dem ersten Video beginnen wollen!  

Warum Video-Content entscheidend für dein Unternehmen ist

Die Kraft des Video-Contents

Video-Content hat sich als ein extrem wirksames Werkzeug für das Marketing und die interne Kommunikation etabliert. Statistiken zeigen, dass Videos die Nutzerbindung um über 50% steigern können im Vergleich zu Text oder Bildern allein. Zudem erleichtern Videos die Vermittlung komplexer Informationen in einer Art und Weise, die sowohl informativ als auch unterhaltsam ist. Sie ermöglichen es Unternehmen, eine starke emotionale Verbindung zu ihrem Publikum aufzubauen, was besonders wichtig ist in einer Zeit, in der Verbraucher Authentizität und persönliche Ansprache schätzen.

Vorteile von Video gegenüber anderen Medien

Videos haben den Vorteil, dass sie sowohl visuelle als auch auditive Sinne ansprechen, was zu einer höheren Erinnerungsrate beim Publikum führt. Außerdem sind Videos leicht zu teilen, was ihre Reichweite und ihre Fähigkeit, virale Effekte zu erzielen, erheblich verbessert. Ein gut gemachtes Video kann auf sozialen Medien, auf der Unternehmenswebsite und in E-Mail-Kampagnen verwendet werden, um nur einige Kanäle zu nennen.

Auswirkungen auf Marketing und Kommunikation

Der Einsatz von Video-Content kann die Sichtbarkeit einer Marke signifikant steigern und gleichzeitig das SEO-Ranking verbessern. Google und andere Suchmaschinen bevorzugen Inhalte, die Nutzerbindung fördern, und Videos werden oft höher als andere Inhaltsformate eingestuft. Darüber hinaus bieten Videos Unternehmen die Möglichkeit, ihre Produkte oder Dienstleistungen auf innovative Weise zu präsentieren, was oft zu einer höheren Konversionsrate führt.

Das ideale Setup für die Erstellung von Videos mit minimalen Ressourcen

Auswahl des richtigen Smartphones

Um mit der Erstellung von Video-Content zu beginnen, benötigst du kein hochpreisiges professionelles Kameraequipment. Ein modernes Smartphone mit einer leistungsstarken Kamera reicht vollkommen aus, um qualitativ hochwertige Videos zu produzieren. Wichtig bei der Auswahl sind Features wie eine hohe Auflösung (mindestens 1080p), optische Bildstabilisierung und die Möglichkeit, in verschiedenen Lichtverhältnissen gute Aufnahmen zu machen.

Zusätzliches empfohlenes Equipment

Obwohl ein Smartphone allein schon ausreicht, kann zusätzliches Equipment die Qualität deiner Videos weiter verbessern:

Mikrofone: Ein externes Mikrofon verbessert die Audioqualität erheblich, was besonders wichtig ist, da schlechter Ton die Wahrnehmung der Professionalität deiner Videos mindern kann.

Stative und Halterungen: Ein stabiles Stativ oder eine Halterung verhindert verwackelte Aufnahmen und ermöglicht es dir, das Smartphone sicher zu positionieren.

Beleuchtung: Gute Beleuchtung ist entscheidend für die Videoqualität. Einfache LED-Ringlichter oder Softboxen können helfen, dein Motiv gleichmäßig und ansprechend auszuleuchten.

Praktische Beispiele und Empfehlungen

Für den Einstieg empfehlen wir das iPhone 12 oder neuer aufgrund der hervorragenden Videokamera und der benutzerfreundlichen Schnittsoftware. Als Mikrofon eignet sich das Rode VideoMicro, das direkt an dein Smartphone anschließbar ist. Ein GorillaPod bietet flexible Aufstellmöglichkeiten und ist ideal für dynamische Aufnahmesituationen. Für die Beleuchtung können einfache, tragbare LED-Panels wie die von Neewer eine kostengünstige Lösung darstellen.

Durch die Kombination dieser einfachen, aber effektiven Tools wird dein Smartphone zu einem leistungsfähigen Werkzeug für die Produktion von hochwertigem Video-Content, der sich sehen lassen kann.

Wie viele Personen sind für die Erstellung von internem Video-Content nötig?

Die Anzahl der Personen, die du für die Erstellung von Video-Content benötigst, kann je nach Umfang und Komplexität des Projekts variieren. Für einfache Projekte, die hauptsächlich mit einem Smartphone aufgenommen werden, ist oft ein kleines Team oder sogar eine einzelne Person ausreichend.

Rollen und Verantwortlichkeiten im Videoerstellungsprozess

Videoproduzent: Plant und koordiniert das Projekt. In kleineren Teams kann diese Rolle auch vom Videografen übernommen werden.

Videograf: Verantwortlich für die Aufnahme des Videos. Bei Nutzung eines Smartphones kann diese Rolle leicht von jedem Teammitglied übernommen werden, das mit den Grundfunktionen der Videografie vertraut ist.

Editor: Bearbeitet das Videomaterial nach der Aufnahme. Viele Smartphone-Apps ermöglichen eine einfache und schnelle Bearbeitung direkt auf dem Gerät.

Content-Manager: Verantwortlich für die Veröffentlichung und Promotion des Videos auf den relevanten Kanälen.

Für ein einfaches internes Video kann eine Person möglicherweise alle diese Rollen übernehmen, unterstützt durch automatisierte Tools wie StoryBox, die den Bearbeitungs- und Veröffentlichungsprozess vereinfachen.

Effizienz durch Arbeitsteilung: Minimalbesetzung für effektive ErgebnisseIn vielen Fällen ist es möglich, effektive Videos mit nur einer bis zwei Personen zu erstellen. Beispielsweise könnte eine Person das Video aufnehmen und eine andere die Bearbeitung übernehmen. Unser intuitives Tool kann hierbei als Katalysator dienen, indem es Templates und Schnittwerkzeuge bereitstellt, die die Notwendigkeit für ausführliche Postproduktion reduzieren.

Nutzung von StoryBox zur Vereinfachung der Teamarbeit und Prozesse

StoryBox ermöglicht es Mitarbeitern, schnell und einfach über vorgefertigte Video-Templates CI-konforme und authentische Videos aufzunehmen und zu nutzen. Dies reduziert die Notwendigkeit für technische Kenntnisse und erlaubt es auch Nicht-Experten, professionell wirkende Videos zu erstellen. Mit StoryBox wird die Erstellung von Video-Content so einfach, dass du selbst effektiv Videos für interne und externe Kommunikation produzieren kannst.

Durch die Kombination aus minimalem Personalbedarf und der Unterstützung durch unser Tool kann die Videoerstellung in Unternehmen aller Größen revolutioniert werden, ohne dass hohe Kosten oder umfangreiches technisches Know-how erforderlich sind.

Zeitmanagement: Wie viel Zeit sollten Sie für die Erstellung von Videos einplanen?

Die benötigte Zeit für die Erstellung von Videos kann stark variieren, abhängig von der Komplexität des Projekts und den eingesetzten Hilfsmitteln. Für einfache interne Videos, die mit einem Smartphone aufgenommen werden, lässt sich jedoch ein genereller Rahmen skizzieren.

Planung und Vorbereitung

Vor der eigentlichen Aufnahme ist eine sorgfältige Planung unerlässlich. Diese Phase umfasst:

Konzeptentwicklung: Definiere den Videozweck und die Kernbotschaften.

Storyboarding: Erstelle einen visuellen Ablauf des Videos.

Logistische Planung: Organisiere Ort, Zeit und beteiligte Personen.

Für einfache Projekte sollte diese Phase etwa 1-2 Tage in Anspruch nehmen, um sicherzustellen, dass alle Aspekte abgedeckt sind und das Video effektiv die beabsichtigte Botschaft vermittelt.

Aufnahme und Bearbeitung

Die Aufnahme selbst kann, je nach Länge und Anzahl der Takes, von wenigen Stunden bis zu einem ganzen Tag dauern. Hier einige Richtwerte:

Aufnahme: 2-4 Stunden für kurze Videos.

Bearbeitung: Mit modernen Smartphone-Apps und Tools wie StoryBox kann die Bearbeitung oft am selben Tag abgeschlossen werden.

Es ist wichtig, ausreichend Zeit für mögliche Wiederholungen und unvorhergesehene Herausforderungen einzuplanen.

Revision und Veröffentlichung

Nach der Bearbeitung folgt die Revision, bei der das Video auf Qualität und Übereinstimmung mit den Unternehmensstandards geprüft wird:

Feedback-Schleife: Hole Rückmeldungen von Stakeholdern ein, um sicherzustellen, dass das Video den Erwartungen entspricht.

Endgültige Anpassungen: Basierend auf dem Feedback können letzte Anpassungen nötig sein.

Die Veröffentlichung und Verteilung des Videos sollte ebenfalls geplant werden, wobei die Nutzung verschiedener Plattformen und Kanäle zu berücksichtigen ist.

Insgesamt solltest du für die gesamte Produktion eines einfachen Videos von der Planung bis zur Veröffentlichung mindestens eine Woche einplanen, um einen qualitativ hochwertigen und wirkungsvollen Video-Content sicherzustellen.

Praktische Tipps und Best Practices

Die Erstellung von überzeugendem Video-Content erfordert nicht nur das richtige Tool, sondern auch ein gutes Verständnis dafür, wie man Inhalte plant und präsentiert. Hier sind einige praktische Tipps und Best Practices, die dir helfen, Videos zu erstellen, die sowohl ansprechend als auch effektiv sind.

Storytelling und Content-Planung

Gutes Storytelling ist der Schlüssel zu erfolgreichen Videos. Hier sind einige Aspekte, die du berücksichtigen solltest:

Zielgruppenverständnis: Verstehe, wer deine Zuschauer sind und was sie interessiert oder benötigen.

Kernbotschaft: Definiere eine klare Botschaft, die dein Video vermitteln soll.

Emotionale Verbindung: Versuche, eine emotionale Verbindung aufzubauen, indem du Geschichten erzählst, die resonieren und überzeugen.

SEO-Optimierung deiner Videos

Um sicherzustellen, dass deine Videos nicht nur erstellt, sondern auch gesehen werden, ist SEO-Optimierung entscheidend:

Schlüsselwörter: Integriere relevante Schlüsselwörter in den Titel, die Beschreibung und die Tags des Videos.

Transkriptionen und Untertitel: Biete Transkriptionen an, um die Zugänglichkeit und das SEO-Ranking zu verbessern.

Backlinks und Shares: Fördere das Teilen deiner Videos und generiere Backlinks, indem du hochwertige und teilbare Inhalte erstellst.

Einsatz visueller Elemente

Visuelle Elemente wie Infografiken, aufschlussreiche Datenvisualisierungen und ansprechende Grafiken können dazu beitragen, deine Botschaft klarer zu vermitteln und das Interesse der Zuschauer zu halten. Tools wie Canva oder Adobe Spark bieten einfache Möglichkeiten, solche Elemente auch ohne umfangreiche Designkenntnisse zu erstellen.

Integration von Fallstudien und Zitaten

Fallstudien und Zitate von Branchenexperten oder zufriedenen Kunden können Glaubwürdigkeit und Tiefe zu deinem Video hinzufügen. Diese Elemente zeigen, dass deine Inhalte nicht nur theoretisch fundiert sind, sondern auch praktisch anwendbar und effektiv.

Durch die Anwendung dieser Tipps kannst du sicherstellen, dass deine Videos nicht nur technisch gut gemacht sind, sondern auch inhaltlich überzeugen und dein Publikum effektiv erreichen.

Schlussfolgerung

Die Erstellung von Video-Content muss nicht kompliziert oder kostspielig sein. Mit Tools wie StoryBox und einem guten Smartphone können auch Einsteiger hochwertige, ansprechende Videos produzieren, die sowohl intern als auch extern wirkungsvoll eingesetzt werden können. Dieser Leitfaden hat gezeigt, wie einfach der Prozess sein kann, wenn du die richtigen Werkzeuge und Techniken verwendest.

Zusammenfassung der wichtigsten Punkte

Einfache Ressourcen: Ein modernes Smartphone und zusätzliches, einfaches Equipment sind ausreichend, um professionelle Videos zu erstellen.

StoryBox: Dieses Tool erleichtert die Erstellung von CI-konformen Videos durch vordefinierte Templates und eine benutzerfreundliche Oberfläche.

Planung und Vorbereitung: Eine gute Vorbereitung ist entscheidend für den Erfolg deines Video-Contents.

SEO und Sichtbarkeit: Optimiere deine Videos für Suchmaschinen, um die Reichweite und Wirkung deiner Inhalte zu maximieren.

 

Jetzt bist du dran! Beginne die Reise in die Welt der Videoerstellung und nutze die Kraft des visuellen Storytellings, um deine Botschaft effektiv zu vermitteln.

Buche jetzt einen unverbindlichen strategischen Austausch mit uns und erfahre, wie du Videos smart und effizient gestalten kannst. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen und gemeinsam neue Möglichkeiten zu erschließen!

Ca.
45
Minuten

Bewerberkommunikation mit Video meistern - Tipps und Beispiele

Wie du bei der Bewerberkommunikation am besten vorgehst und welche Rolle Video in dieser Kommunikation spielt, diskutiert StoryBox CEO Ben Rodrian gemeinsam mit Recruiting Expertin Sarah Böning.
Kostenloses Whitepaper

Mit HR-Videos zu mehr Talenten

In unserem Whitepaper erfährst du, wie du im Kampf um Talente mit Video-Content herausstichst und trotz Fachkräftemangels und demographischen Wandels neue qualifizierte Mitarbeiter:innen gewinnst und langfristig an dein Unternehmen bindest.
Kostenloses Strategic Paper

Die ultimative Video Employer Branding-Roadmap

In unserem Strategic Paper haben wir viele hilfreiche Tipps und Maßnahmen zusammengestellt, wie du Video strukturiert im Employer Branding einsetzt, um zukünftig im “War for Talents” auf der Gewinnerseite zu stehen.

FAQ

Weitere Beiträge

Erstelle Corporate Video Content in wenigen Minuten. CI- und DSGVO konform und ganz ohne Vorkenntnisse.
Jetzt Demo buchen

Skalierbarer Video Content.
Schnell und kollaborativ erstellt

Erstelle Corporate Video Content in wenigen Minuten. CI- und DSGVO konform und ganz ohne Vorkenntnisse.
Jetzt Demo buchen