Inhalt

Best Practices für Active Sourcing mit Video

Von
StoryBox Marketing
#recruiting
Letztes Update:
29.10.2023
22
.
12
.
2023
Inhalt

Einladende, persönliche und direkte Kandidatenansprache

Nicht nur eines von vielen Gesichtern zu sein – das wünschen sich alle Kandidaten im Bewerbungsprozess. Deshalb etabliert sich im Recruiting immer mehr, deine Bewerber als Individuen wahrzunehmen und auch so anzusprechen. Bei der Kontaktaufnahme in Form der aktiven Ansprache geht man dabei für den ultimativen Recruitingerfolg auf die einzigartigen Meilensteine im Lebenslauf des Kandidaten sowie auf die persönlichen Vorlieben bzw. Gemeinsamkeiten von Bewerber und Unternehmen ein. Zudem präsentiert sich das Unternehmen selbst auch als „unique company“, die nicht zwangsweise die besten Kandidaten auf dem Papier, sondern die richtigen Bewerber für die Zukunft sucht. Dies ist durch kaum ein anderes Medium so effektiv umsetzbar wie durch Videonachrichten im HR.

Drei starke Vorteile der Videoansprache im Recruiting sind:

  • Bessere Rücklaufquote auf Nachrichten
  • Geringere Time-to-Hire
  • Stärkere Mitarbeiterbindung von Anfang an

Unsere Empfehlungen für dein Video-Sourcing

Als Softwareentwickler einer Video-App haben wir über die Jahre hinweg viel Erfahrung mit Videobotschaften im Recruiting gesammelt, die wir mit dir teilen möchten. Außerdem möchten wir anhand einer Videobotschaft zeigen, wie einladend, persönlich und direkt Active Sourcing mit Video in der Praxis aussehen kann.

1. Die Videolänge

Wie bei einer kurzen Message in den Sozialen Medien oder auch per Call, sollte das Active Sourcing Video die richtige Balance bezüglich der Videolänge finden. Du solltest so wenig wie möglich und so viel wie nötig übermitteln. Unsere Best Practices zeigen, dass 1 bis maximal 2 Minuten pro Video gut bei Bewerbern ankommen und gerne angeschaut werden. Beim ersten Video empfiehlt es sich, sogar nur um die 30 Sekunden aufzunehmen und zu versenden. Das motiviert den Zuschauer, sich bei dir zu melden, um mehr zu erfahren.

2. Der Videoinhalt

Der Inhalt deiner Recruitingvideos variiert, je nachdem an welcher Stelle der Candidate Journey du diese versendest. Hattest du beispielsweise mit einem Kandidaten bereits Berührungspunkte oder hast sogar die Bewerbungsunterlagen vorliegen, kannst du detaillierter auf den CV eingehen. Kontaktierst du den Bewerber zum ersten Mal, beschränke dich auf die wichtigsten USPs deines Unternehmens und warum gerade der Kandidat gut dazu passt.

Im Video solltest du stets einen Mix aus „Umwerben“ und „Infovermittlung“ einfließen lassen und dabei immer auf die persönliche Verbindung zum Bewerber achten. Preise zeitgleich auf charmante Art und Weise die Stelle sowie die Firma an, während du auf Basis dessen den Bewerber als den idealen Kandidaten für die offene Position herausstellst.

Die zentrale Botschaft deines Videos solltest du stets mit Witz und Charme rüberbringen. Kein Bewerber möchte mit harten Fakten überzeugt werden und Langeweile verspüren bzw. seine Zeit für ein solches Video investieren.

Im ersten Video ist auf jeden Fall essenziell, dass du kurz und knackig ein paar wenige Worte zu dir und deiner Rolle sowie den Firmennamen nennst. Konzentriere dich dann jedoch auf die aussagekräftigen Details zur vakanten Stelle. Erkläre, warum der kontaktierte Kandidat die richtige Wahl ist, in Kombination mit den Gründen, warum die Firma der ideale neue Arbeitgeber sein wird. Starte dabei gerne auch mit einer offenen Frage oder nehme direkten Bezug zum dir bekannten Werdegang oder zu den Skills des Bewerbers.


Im zweiten oder dritten Video kannst du die Vorstellung deinerseits und des Unternehmens knapper halten und dabei auf die vorausgehenden Videos referieren. Konzentriere dich nun lieber auf weitere Benefits für eine Anstellung im Unternehmen, warum die Stelle so attraktiv ist und zeige, dass du dich weiter mit dem Kandidaten auseinandergesetzt hast. So kann er sich sicher sein, dass du ihn für den idealen Kandidaten hältst und die Firma zeitgleich den perfekten neuen Arbeitsort für seine Skills und Wünsche bietet.

3. CTA

Dein letzter Aufruf im Video sollte stets auf eine klare Kontaktmöglichkeit hinweisen. Gut laufen klar formulierte, simple und hürdenfreie Call-to-Actions in jedem Sourcingvideo. Eine Möglichkeit ist die klare Einladung „Melde dich bei mir“ oder „Lass uns in Kontakt treten”. Folgen sollte eine klare Anleitung, entweder wie „Antworte mir einfach auf diese Nachricht” oder „vereinbare hier einen Termin” inklusive eingebautem Button, der direkt auf den Kalender für eine Terminvereinbarung verlinkt.

Beispielvideo gefällig?

Hier anschauen

Unser Tipp für Video-Beginner

Wenn eure Ressourcen (noch) nicht hergeben, dass ihr für jeden einzelnen Kandidaten ein personalisiertes Video aufnehmt und verschickt, empfehlen wir trotzdem, in jedem Fall auf Active Sourcing per Video zu setzen – auch wenn das bedeutet, dass ihr im ersten Schritt auf allgemeine Videoansprachen setzt. Denn ob mit namentlicher Ansprache oder nicht, Videos im Recruiting bauen stets eine Verbindung zwischen Recruiter und Zuschauer auf. 

So könnte ein allgemein formuliertes Video lauten: „Hallo, mein Name ist xxx und wir bei xxx suchen derzeit jemanden im Team xxx. Ich bin auf dein Profil gestoßen und glaube, dass wir als Firma aufgrund xx gut zu dir passen und du deine Erfahrungen und Skills sehr gut bei uns einsetzen kannst. Wir bieten dir xx und xx an, was für dich persönlich und deine Weiterentwicklung spannend sein könnte. Gerne möchte ich dir mehr zur Stelle und unseren Benefits erzählen, dich persönlich kennenlernen und mehr von dir erfahren. Ich freue mich über eine Antwort auf meine Nachricht. Oder du klickst unterhalb des Videos auf den Kalenderlink und wir hören uns zeitnah bei einem kurzen Austausch.“

Du willst mehr zum Thema Video im HR wissen? In unserem on-demand Webinarrecording kannst du dich schlau machen.

Zum Webinarrecording

Ca.
45
Minuten

Bewerberkommunikation mit Video meistern - Tipps und Beispiele

Wie du bei der Bewerberkommunikation am besten vorgehst und welche Rolle Video in dieser Kommunikation spielt, diskutiert StoryBox CEO Ben Rodrian gemeinsam mit Recruiting Expertin Sarah Böning.
Kostenloser Redaktionsplan

Redaktionsplan

Wir freuen uns über euer Interesse an unserem Social Media Redaktionsplan und wünschen viel Spaß und Erfolg beim Erstellen von Content.
Kostenloses Whitepaper

Mit HR-Videos zu mehr Talenten

In unserem Whitepaper erfährst du, wie du im Kampf um Talente mit Video-Content herausstichst und trotz Fachkräftemangels und demographischen Wandels neue qualifizierte Mitarbeiter:innen gewinnst und langfristig an dein Unternehmen bindest.
Kostenloses Strategic Paper

Die ultimative Video Employer Branding-Roadmap

In unserem Strategic Paper haben wir viele hilfreiche Tipps und Maßnahmen zusammengestellt, wie du Video strukturiert im Employer Branding einsetzt, um zukünftig im “War for Talents” auf der Gewinnerseite zu stehen.

FAQ

Weitere Beiträge

Skalierbarer Video Content.
Schnell und kollaborativ erstellt

Erstelle Corporate Video Content in wenigen Minuten. CI- und DSGVO konform und ganz ohne Vorkenntnisse.
Jetzt Demo buchen