Unternehmenskultur per Video leben

Von
StoryBox Marketing
#internekommunikation
Letztes Update:
05.10.2023
22
.
12
.
2023
Inhalt

In einer Ära, in der nicht nur Content, sondern auch Digitalisierung und Virtualität King sind, sind Unternehmen gezwungen, innovative Wege zu finden, um eine starke und einheitliche Unternehmenskultur zu fördern sowie aufrechtzuerhalten. Hier kommt das mächtige Medium Video ins Spiel, das als lebendiges Instrument zur Pflege und Manifestation der Unternehmenskultur dient. Die Integration von Video in die Organisationskultur hat sich als äußerst effektiv erwiesen, da es die Unternehmenskommunikation und Interaktion auf eine neue Ebene hebt. Videos können dabei auf ganz unterschiedliche Art und Weise eingesetzt werden. Gängig ist vor allem seit der Corona-Pandemie für Calls und Termine, auf Videoformate zu setzen, häufig weil Kollegen remote arbeiten. Aber auch für andere Bereiche dienen abspielbare Videos als Kommunikationsmittel.

Wann, wie, wo Videoaufnahmen für die Firmenkultur einsetzen?

  • Aufbau einer Wissensdatenbank und eines Schulungsportfolios
  • Einrichtung eines kontinuierlichen Update- und Feedbacksystem für alle Hierarchieebenen
  • Sicherheit und Stabilität im Krisenmanagement vermitteln
  • Asynchrone Projektarbeit unter allen Teams (auch remote) fördern
  • Visionen, Werte und Missionen per Videoaufnahme verständlich visualisieren
  • Videoeinladungen zu Events, Teamlunch etc. verschicken, Highlights für Nicht-Anwesende aufnehmen, Erinnerungen festhalten

So profitierst du von Videoaufnahmen

1. Persönliche, lebendige, inklusive Kommunikation

Video ermöglicht eine mehrdimensionale Kommunikation, die die traditionelle schriftliche oder mündliche Kommunikation erweitert. Videos sind nicht nur einladender und einfacher zu merken als umständlich formulierte, lange E-Mails. Durch die visuelle und auditive Verbindung schafft es außerdem eine dynamische und persönliche Interaktion, die das Zugehörigkeitsgefühl stärkt und eine robuste sowie lebendige Unternehmenskultur fördert. So sind zum Beispiel per Video formulierte Einladungen zu Teamevents erfolgreicher als Texte. Auch wer nicht dabei war, kann sich durch Videoaufnahmen die Highlights ansehen. So wird das Gefühl der Isolation und Entfremdung gemindert und ein resilientes Arbeitsumfeld geschaffen.

2. Gemeinsame, lebbare Awareness

Videoaufnahmen ermöglichen den Mitarbeitern, Werte und Visionen sowie Projektdaten des Unternehmens auf ansprechende und inspirierende Weise zu vermitteln und zu erleben. Ganz besonders in Krisensituationen oder bei wichtigen Management-Updates ist dies wichtig, um stets Sicherheit und Klarheit inmitten von Unsicherheit und Verwirrung zu vermitteln. Bewegtbilder bekannter Gesichter der Organisation, mit starker einprägsamer Botschaft schaffen dabei Awareness für das Wichtige. Es geht darum, ein gemeinsames Verständnis und eine Ausrichtung zu schaffen, die auf dasselbe Ziel hinführen.

3. Flexibel einsetzbare Kraft

Technologien wie StoryBox ermöglichen es, Videos einfach zu erstellen, zu teilen und anzusehen. Dies erlaubt eine flexible und unkomplizierte Integration von Videos in den Arbeitsalltag. Dabei erzeugt Video eine sinnvolle asynchrone Verbindung, ist also unabhängig von Zeit und Ort.

4. Kontinuierliches Lehren und Lernen

Video unterstützt das kontinuierliche Lernen und die interne Entwicklung der Mitarbeiter, indem Videos eine Plattform für Wissensaustausch und -aufbau fördern. Trotz geographischer Distanz können Mitarbeiter durch Videoaufnahmen außerdem effektiv zusammenarbeiten und kommunizieren. Sie können sich Wissen weitergeben, Updates verschicken und asynchron an Projekten arbeiten. Durch die Kombination von Bild und Ton können komplexere Konzepte und Informationen leichter verständlich und nachvollziehbar gemacht werden. Außerdem erlauben Videos eine zugängliche Feedbackkultur, die nahbar ist. Durch Videos kann man zudem auf umständliche schriftliche Formulierungen für Schulungen oder Einführungen verzichten und stattdessen das verständlichste Sprachrohr nutzen: die eigenen Mitarbeiter.

Fazit

Die Integration von Video in die Unternehmenskultur ist ein entscheidender Schritt zur Schaffung einer dynamischen, inklusiven und motivierenden Arbeitsumgebung. Es ermöglicht eine lebendige und authentische Kommunikation, stärkt die Unternehmenswerte und fördert kontinuierliches Lernen sowie das Vorantreiben von Innovation. Video schafft eine visuelle und emotionale Verbindung, die das Engagement und die Zufriedenheit der Mitarbeiter erhöht und somit zum Gesamterfolg des Unternehmens beiträgt.

Zeigt mir mehr!

Ca.
45
Minuten

Bewerberkommunikation mit Video meistern - Tipps und Beispiele

Wie du bei der Bewerberkommunikation am besten vorgehst und welche Rolle Video in dieser Kommunikation spielt, diskutiert StoryBox CEO Ben Rodrian gemeinsam mit Recruiting Expertin Sarah Böning.
Kostenloses Whitepaper

Mit HR-Videos zu mehr Talenten

In unserem Whitepaper erfährst du, wie du im Kampf um Talente mit Video-Content herausstichst und trotz Fachkräftemangels und demographischen Wandels neue qualifizierte Mitarbeiter:innen gewinnst und langfristig an dein Unternehmen bindest.
Kostenloses Strategic Paper

Die ultimative Video Employer Branding-Roadmap

In unserem Strategic Paper haben wir viele hilfreiche Tipps und Maßnahmen zusammengestellt, wie du Video strukturiert im Employer Branding einsetzt, um zukünftig im “War for Talents” auf der Gewinnerseite zu stehen.

FAQ

Weitere Beiträge

Skalierbarer Video Content.
Schnell und kollaborativ erstellt

Erstelle Corporate Video Content in wenigen Minuten. CI- und DSGVO konform und ganz ohne Vorkenntnisse.
Jetzt Demo buchen