Inhalt

Wie schreibe ich eine Unternehmensvorstellung richtig?

Von
StoryBox Marketing
#videokommunikation
#internekommunikation
Letztes Update:
21.06.2024
21
.
06
.
2024
Inhalt

Kannst du in wenigen Sätzen erklären, was deine Firma macht und warum es so toll ist, ein Teil deines Teams zu sein? Employer Branding wird immer wichtiger und deshalb sollte eine durchdachte Unternehmensvorstellung für jede Firma Pflicht sein. Dabei handelt es sich um eine kurze Zusammenfassung des Unternehmens, die alle notwendigen Informationen enthält, welche die jeweilige Zielgruppe benötigt. Neben der Bedeutung im Recruiting kann eine solche Unternehmensvorstellung auch im Sales-Kontext als Mini-Pitch genutzt werden. 

Inhalt einer Unternehmensvorstellung – was gehört rein?

Gestaltest du das erste Mal eine Unternehmensvorstellung, stellt sich schnell die Frage: Welche Inhalte sollte diese eigentlich beinhalten? Es gibt einige Informationen, die keinesfalls fehlen dürfen, beispielsweise die Geschichte. 

Es kommt natürlich auch darauf an, welches Ziel verfolgt wird. Soll es eine bloße Unternehmenspräsentation sein, möchtest du neue Bewerber für dich gewinnen oder gilt sie als reine Sales-Präsentation?

Während Präsentationen die Vorzüge eines Unternehmens hervorheben, fokussieren sich Recruiting-Videos auf Vision, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit oder Mitarbeiterentwicklung. Sales-Präsentationen zielen überwiegend auf die Problemlösung ab, welches mit dem angebotenen Produkt oder der Dienstleistung gelöst werden kann.

Geschichte und Entwicklung: Wichtige Meilensteine und Wachstumsphasen

Das ist die Gelegenheit, kurz und prägnant über das „Warum“ des Unternehmens zu sprechen. Erzähle den Zuschauern, was dich inspiriert hat und wie der Weg von der Entwicklung bis zur Gründung aussah. Lass dich jedoch nicht dazu verleiten, zu viele Zahlen, Daten und Fakten preiszugeben. 

Ein Informationsüberfluss direkt zu Beginn kann den Zuschauer erdrücken, was vielleicht dazu führt, dass er nicht weiter schaut. Anstatt minutiös jeden einzelnen Meilenstein auseinanderzunehmen, solltest du dich auf die wichtigsten Zahlen konzentrieren und erklären, was dein Unternehmen so besonders macht.

Folgende Inhalte dürfen nicht fehlen:

  • Wie und warum hast du das Unternehmen gegründet?
  • Gab es als Motivation für die Gründung deiner Firma ein spezifisches Problem, welches du lösen wolltest?
  • Welche Herausforderungen musste das Unternehmen bestehen, um zur aktuellen Position am Markt aufzusteigen?

Wie ein Unternehmen seine Gründungsidee im Videoformat mitteilt, zeigt dr_bauers auf Instagram:

Mission, Vision und Werte – Kernphilosophien des Unternehmens kommunizieren

Welche Mission verfolgt das Unternehmen, wo möchte es in Zukunft hin und welche Werte soll es vermitteln? Das sind grundlegende Elemente einer Unternehmensvorstellung. An diesem Punkt neigen viele dazu, die Mission, Vision und Werte als einfache Bulletpoints im Video oder der Power-Point-Präsentation einzublenden. 

Machst du es auch so? Das ist nicht mehr zeitgemäß! Die Zuhörer wünschen sie eine lebendige Darstellung der Kernphilosophien des Unternehmens, so werden aus Stichpunkten idealerweise Sätze und Geschichten.

Beispiel: Zielt die Präsentation darauf ab, Nachwuchstalente der Generation Z für sich zu gewinnen, reicht der Stichpunkte „faire Bezahlung“ längst nicht mehr aus. Für sie spielen Werte, wie die Work-Life-Balance, eine wichtige Rolle – wie auch eine Umfrage der Studie der Hochschule Mainz belegt. So gilt für 77 % der befragten Bachelor-Studenten die Work-Life-Balance als wichtigstes Auswahlkriterium eines neuen Arbeitgebers.

Wie die Einbindung von Werten gut funktioniert zeigt dieser Instagram-Beitrag der moove_gmbh:

Produkte und Dienstleistungen – Alleinstellungsmerkmale hervorheben

Je nachdem, in welcher Branche du dich bewegst, ist die Konkurrenz teilweise extrem hoch! Die Flut an neuen Mitbewerbern mit günstigeren Alternativen überflutet regelrecht den Markt. Deine Produkte und Dienstleistungen müssen sich deshalb von der Masse abheben!

Also: Was ist der Unique Selling Point (USP), auf Deutsch das Alleinstellungsmerkmal der angebotenen Produkte und Dienstleistungen und wie unterscheiden sie sich von der Konkurrenz? Ein gut ausgearbeitetes Alleinstellungsmerkmal stellt die spezifischen Vorteile hervor. Kunden können so bereits in der Unternehmenspräsentation die Unterschiede zwischen deinem und dem Angebot deiner Mitbewerber erkennen.

Unternehmenskultur und Mitarbeiter – Einblicke in die Arbeitsumgebung und Mitarbeiterentwicklung geben

Ein kleiner Ratschlag vorab: Hol deine Mitarbeiter vor die Kamera! Wer kann einen besseren Einblick in die Arbeitsumgebung geben, als der Mitarbeiter selbst? Hole einzelne Mitarbeiter mit an Board und lass sie über den Arbeitsalltag sprechen, wie die Kollegen miteinander umgehen und vielleicht auch über die gelegentlichen Teambuilding-Maßnahmen. 

Auf diese Art und Weise lernen externe Bewerber bereits einen Teil ihrer (evtl.) zukünftigen Kollegen kennen und sehen, wie im Unternehmen gearbeitet wird.

Ein gutes Beispiel ist die Picture Framing Gmbh mit ihrem Instagram-Account mozaikapp:

Je nachdem, ob du auf eine Powerpoint- oder Videopräsentation setzt, unterscheidet sich die Einbindung der Mitarbeitergeschichten. In einem Video kannst du problemlos den Mitarbeiter vor die Kamera holen, ihn über den Arbeitsalltag erzählen lassen und was er besonders toll am Unternehmen findet. Bei Powerpoint würde sich ein Textfeld mit dem jeweils dazugehörigen Foto anbieten.

Erkläre außerdem, wie das Unternehmen die Mitarbeiterentwicklung vorantreibt. Gibt es spezielle Weiterbildungsmöglichkeiten, Mentoring-Programme oder die Chance auf flexible Arbeitszeitmodelle? Der Arbeitnehmer von heute legt großen Wert auf Entwicklungsmöglichkeiten! 

Auch hier kann es sinnvoll sein, bereits etablierte Mitarbeiter in die Unternehmensvorstellung einzubinden. Baue beispielsweise Erfolgsgeschichten von Mitarbeitern ein, um die Mitarbeiterentwicklung im Unternehmen hervorzuheben.

Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit – ökologisches und soziales Engagement ansprechen

Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit sind heutzutage ein sehr wichtiges Thema! Spricht dein Unternehmen beispielsweise den Kindergärten oder Schulen vor Ort finanzielle Unterstützung zu oder veranstaltet ihr eine Tombola, deren Spenden gegen Hungersnot in Afrika eingesetzt werden? Dieses wohltätige Engagement sollte einen Platz in der Vorstellung finden, denn es steigert nicht nur das Ansehen, sondern stärkt auch das Vertrauen der Kunden.

Dasselbe gilt auch, wenn das Wort Nachhaltigkeit im Unternehmen großgeschrieben wird. Setzt das Unternehmen auf umweltfreundliche Materialien, bezieht den Strom aus erneuerbaren Energien oder nimmt das gesamte Team regelmäßig an Müllsammelaktionen in der Stadt teil? Nachhaltigkeit wird in Zeiten des Klimawandels immer größer geschrieben. Deshalb solltest du deine Kunden oder auch Bewerber darauf aufmerksam machen.

Gerade der Generation Z sind diese beiden Punkte sehr wichtig. Zielt deine Unternehmenspräsentation also darauf ab, neue Talente an Land zu ziehen, sammelst du hiermit definitiv die ersten Pluspunkte!

Ca.
45
Minuten

Bewerberkommunikation mit Video meistern - Tipps und Beispiele

Wie du bei der Bewerberkommunikation am besten vorgehst und welche Rolle Video in dieser Kommunikation spielt, diskutiert StoryBox CEO Ben Rodrian gemeinsam mit Recruiting Expertin Sarah Böning.

Kannst du in wenigen Sätzen erklären, was deine Firma macht und warum es so toll ist, ein Teil deines Teams zu sein? Employer Branding wird immer wichtiger und deshalb sollte eine durchdachte Unternehmensvorstellung für jede Firma Pflicht sein. Dabei handelt es sich um eine kurze Zusammenfassung des Unternehmens, die alle notwendigen Informationen enthält, welche die jeweilige Zielgruppe benötigt. Neben der Bedeutung im Recruiting kann eine solche Unternehmensvorstellung auch im Sales-Kontext als Mini-Pitch genutzt werden. 

Inhalt einer Unternehmensvorstellung – was gehört rein?

Gestaltest du das erste Mal eine Unternehmensvorstellung, stellt sich schnell die Frage: Welche Inhalte sollte diese eigentlich beinhalten? Es gibt einige Informationen, die keinesfalls fehlen dürfen, beispielsweise die Geschichte. 

Es kommt natürlich auch darauf an, welches Ziel verfolgt wird. Soll es eine bloße Unternehmenspräsentation sein, möchtest du neue Bewerber für dich gewinnen oder gilt sie als reine Sales-Präsentation?

Während Präsentationen die Vorzüge eines Unternehmens hervorheben, fokussieren sich Recruiting-Videos auf Vision, Unternehmenskultur, Nachhaltigkeit oder Mitarbeiterentwicklung. Sales-Präsentationen zielen überwiegend auf die Problemlösung ab, welches mit dem angebotenen Produkt oder der Dienstleistung gelöst werden kann.

Geschichte und Entwicklung: Wichtige Meilensteine und Wachstumsphasen

Das ist die Gelegenheit, kurz und prägnant über das „Warum“ des Unternehmens zu sprechen. Erzähle den Zuschauern, was dich inspiriert hat und wie der Weg von der Entwicklung bis zur Gründung aussah. Lass dich jedoch nicht dazu verleiten, zu viele Zahlen, Daten und Fakten preiszugeben. 

Ein Informationsüberfluss direkt zu Beginn kann den Zuschauer erdrücken, was vielleicht dazu führt, dass er nicht weiter schaut. Anstatt minutiös jeden einzelnen Meilenstein auseinanderzunehmen, solltest du dich auf die wichtigsten Zahlen konzentrieren und erklären, was dein Unternehmen so besonders macht.

Folgende Inhalte dürfen nicht fehlen:

  • Wie und warum hast du das Unternehmen gegründet?
  • Gab es als Motivation für die Gründung deiner Firma ein spezifisches Problem, welches du lösen wolltest?
  • Welche Herausforderungen musste das Unternehmen bestehen, um zur aktuellen Position am Markt aufzusteigen?

Wie ein Unternehmen seine Gründungsidee im Videoformat mitteilt, zeigt dr_bauers auf Instagram:

[POST]

Mission, Vision und Werte – Kernphilosophien des Unternehmens kommunizieren

Welche Mission verfolgt das Unternehmen, wo möchte es in Zukunft hin und welche Werte soll es vermitteln? Das sind grundlegende Elemente einer Unternehmensvorstellung. An diesem Punkt neigen viele dazu, die Mission, Vision und Werte als einfache Bulletpoints im Video oder der Power-Point-Präsentation einzublenden. 

Machst du es auch so? Das ist nicht mehr zeitgemäß! Die Zuhörer wünschen sie eine lebendige Darstellung der Kernphilosophien des Unternehmens, so werden aus Stichpunkten idealerweise Sätze und Geschichten.

Beispiel: Zielt die Präsentation darauf ab, Nachwuchstalente der Generation Z für sich zu gewinnen, reicht der Stichpunkte „faire Bezahlung“ längst nicht mehr aus. Für sie spielen Werte, wie die Work-Life-Balance, eine wichtige Rolle – wie auch eine Umfrage der Studie der Hochschule Mainz belegt. So gilt für 77 % der befragten Bachelor-Studenten die Work-Life-Balance als wichtigstes Auswahlkriterium eines neuen Arbeitgebers.

Wie die Einbindung von Werten gut funktioniert zeigt dieser Instagram-Beitrag der moove_gmbh:

[POST]

Produkte und Dienstleistungen – Alleinstellungsmerkmale hervorheben

Je nachdem, in welcher Branche du dich bewegst, ist die Konkurrenz teilweise extrem hoch! Die Flut an neuen Mitbewerbern mit günstigeren Alternativen überflutet regelrecht den Markt. Deine Produkte und Dienstleistungen müssen sich deshalb von der Masse abheben!

Also: Was ist der Unique Selling Point (USP), auf Deutsch das Alleinstellungsmerkmal der angebotenen Produkte und Dienstleistungen und wie unterscheiden sie sich von der Konkurrenz? Ein gut ausgearbeitetes Alleinstellungsmerkmal stellt die spezifischen Vorteile hervor. Kunden können so bereits in der Unternehmenspräsentation die Unterschiede zwischen deinem und dem Angebot deiner Mitbewerber erkennen.

Unternehmenskultur und Mitarbeiter – Einblicke in die Arbeitsumgebung und Mitarbeiterentwicklung geben

Ein kleiner Ratschlag vorab: Hol deine Mitarbeiter vor die Kamera! Wer kann einen besseren Einblick in die Arbeitsumgebung geben, als der Mitarbeiter selbst? Hole einzelne Mitarbeiter mit an Board und lass sie über den Arbeitsalltag sprechen, wie die Kollegen miteinander umgehen und vielleicht auch über die gelegentlichen Teambuilding-Maßnahmen. 

Auf diese Art und Weise lernen externe Bewerber bereits einen Teil ihrer (evtl.) zukünftigen Kollegen kennen und sehen, wie im Unternehmen gearbeitet wird.

Ein gutes Beispiel ist die Picture Framing Gmbh mit ihrem Instagram-Account mozaikapp:

[POST]

Je nachdem, ob du auf eine Powerpoint- oder Videopräsentation setzt, unterscheidet sich die Einbindung der Mitarbeitergeschichten. In einem Video kannst du problemlos den Mitarbeiter vor die Kamera holen, ihn über den Arbeitsalltag erzählen lassen und was er besonders toll am Unternehmen findet. Bei Powerpoint würde sich ein Textfeld mit dem jeweils dazugehörigen Foto anbieten.

Erkläre außerdem, wie das Unternehmen die Mitarbeiterentwicklung vorantreibt. Gibt es spezielle Weiterbildungsmöglichkeiten, Mentoring-Programme oder die Chance auf flexible Arbeitszeitmodelle? Der Arbeitnehmer von heute legt großen Wert auf Entwicklungsmöglichkeiten! 

Auch hier kann es sinnvoll sein, bereits etablierte Mitarbeiter in die Unternehmensvorstellung einzubinden. Baue beispielsweise Erfolgsgeschichten von Mitarbeitern ein, um die Mitarbeiterentwicklung im Unternehmen hervorzuheben.

Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit – ökologisches und soziales Engagement ansprechen

Soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit sind heutzutage ein sehr wichtiges Thema! Spricht dein Unternehmen beispielsweise den Kindergärten oder Schulen vor Ort finanzielle Unterstützung zu oder veranstaltet ihr eine Tombola, deren Spenden gegen Hungersnot in Afrika eingesetzt werden? Dieses wohltätige Engagement sollte einen Platz in der Vorstellung finden, denn es steigert nicht nur das Ansehen, sondern stärkt auch das Vertrauen der Kunden.

Dasselbe gilt auch, wenn das Wort Nachhaltigkeit im Unternehmen großgeschrieben wird. Setzt das Unternehmen auf umweltfreundliche Materialien, bezieht den Strom aus erneuerbaren Energien oder nimmt das gesamte Team regelmäßig an Müllsammelaktionen in der Stadt teil? Nachhaltigkeit wird in Zeiten des Klimawandels immer größer geschrieben. Deshalb solltest du deine Kunden oder auch Bewerber darauf aufmerksam machen.

Gerade der Generation Z sind diese beiden Punkte sehr wichtig. Zielt deine Unternehmenspräsentation also darauf ab, neue Talente an Land zu ziehen, sammelst du hiermit definitiv die ersten Pluspunkte!

Kostenloses Whitepaper

Mit Videos den passiven Bewerbermarkt erreichen

Dieses Whitepaper bietet dir eine strategische Anleitung, um den passiven Bewerbermarkt mithilfe von Videos zu erschließen. Erfahre, wie du passive Talente ansprechen und die Herausforderungen im Recruiting meistern kannst.
Kostenloser Redaktionsplan

Redaktionsplan

Wir freuen uns über euer Interesse an unserem Social Media Redaktionsplan und wünschen viel Spaß und Erfolg beim Erstellen von Content.
Kostenloses Whitepaper

Mit Videos den passiven Bewerbermarkt erreichen

Dieses Whitepaper bietet dir eine strategische Anleitung, um den passiven Bewerbermarkt mithilfe von Videos zu erschließen. Erfahre, wie du passive Talente ansprechen und die Herausforderungen im Recruiting meistern kannst.
Kostenloses Whitepaper

Mit HR-Videos zu mehr Talenten

In unserem Whitepaper erfährst du, wie du im Kampf um Talente mit Video-Content herausstichst und trotz Fachkräftemangels und demographischen Wandels neue qualifizierte Mitarbeiter:innen gewinnst und langfristig an dein Unternehmen bindest.
Kostenloses Strategic Paper

Die ultimative Video Employer Branding-Roadmap

In unserem Strategic Paper haben wir viele hilfreiche Tipps und Maßnahmen zusammengestellt, wie du Video strukturiert im Employer Branding einsetzt, um zukünftig im “War for Talents” auf der Gewinnerseite zu stehen.

FAQ

Wie viele Nutzer sind in den Paketen inkludiert?
Wir haben keine Nutzerbegrenzung bei StoryBox. Das Pricing erfolgt pro Abteilung und Land. Wie das konkret bei euch aussehen kann, erarbeiten wir gemeinsam individuell für euch.
Wie viele Videos können wir machen?
Die Anzahl an Videos, die ihr mit StoryBox produziert, ist in allen Paketen unbegrenzt. Unser wichtigstes Ziel ist, dass ihr mit StoryBox guten Videocontent in hohem Output erstellen könnt.
Wir haben mehrere Brands, geht das?
Ihr könnt StoryBox mit mehr als nur einer Brand und damit mit mehreren CIs nutzen. Das Pricing dafür erarbeiten wir gemeinsam individuell für euch.
Wonach werden die Pakete abgerechnet?
Das Pricing unserer Pakete richtet sich in der Regel nach Departments und Länder.

Weitere Beiträge

Skalierbarer Video Content.
Schnell und kollaborativ erstellt

Erstelle Corporate Video Content in wenigen Minuten. CI- und DSGVO konform und ganz ohne Vorkenntnisse.
Jetzt Demo buchen