Recruiting

Absolventen-Recruiting: mit Video auf LinkedIn, TikTok & Co. neue Talente gewinnen

By
StoryBox
Marketing
22.02.2023

Warum Studierende besondere Aufmerksamkeit im Recruiting verdienen (und benötigen)

70 % der Arbeitnehmer in Deutschland bestehen laut Statistischem Bundesamt aus der Generation X (Geburtsjahr 1965 bis 1979 ) und der Generation Y (Geburtsjahr 1980 bis 1999). Die Millennials, Menschen der Generation Y, zählen somit zu den heutigen Absolventen und bilden für jeden Recruiter eine wichtige Zielgruppe – mal abgesehen von den Studierenden der Generation Z (Geburtsjahr 1995 bis 2010), die ebenfalls zu den nächsten Spitzenkräften in Deutschland gehören werden.

Absolventen sind somit in etlichen Berufszweigen und Branchen auf dem Vormarsch. Deshalb muss auch das Recruiting auf eben diese Generationen abgestimmt sein, um mit dem Markt mitzuhalten und unternehmerisch mit neuen Fachkräften voranzukommen. Und um zeitgleich auch die Kluft zwischen den Wünschen der Absolventen und den Angeboten der Arbeitgeber zu schließen. Wir wollen zeigen, wie du den besten Zugang zu den zukünftigen Spitzenkräften erhältst und diese mit charmanten Video-Botschaften für dein Unternehmen gewinnst.

Das macht die heutigen Absolventen besonders (attraktiv)

Was zeichnet die Studierenden von heute aus? Sie sind äußerst Device-gesteuert, denn die meisten unter ihnen sind mit dem Internet, einem Smartphone und Co. aufgewachsen. Sie bewegen sich viel im Netz und legen bei der Kommunikation und auch bei den Wünschen bezüglich ihres Arbeitslebens auf Dinge wie Freiheit, Individualität und Gleichberechtigung ihr Augenmerk. Die Absolventen von heute wünschen sich zudem vor allem eine Company, die sich für sie als Individuum interessiert. Vermittle dieses Interesse bereits beim Recruiting.

Warum sind Absolventen besonders attraktiv für Unternehmen? Sie bringen vor allem frischen Wind und neue Ideen. Theoretisch (und nicht selten auch praktisch) sind Studierende bestens ausgebildet. Durch ihr Studium bringen neue Talente innovative Arbeitsweisen in das Team. Sie sind gut fürs Miteinander und treiben die Digitalisierung sowie moderne Technologien und Arbeitskonzepte nicht selten enorm voran.

Wie sieht das Absolventen-Scouting aus?

Der richtige Zeitpunkt

Grundsätzlich gilt: der richtige Zeitpunkt ist jetzt! Auf dem heiß umkämpften Bewerbermarkt erhalten die qualifiziertesten Talenten häufig bereits während ihres Studiums ein lukratives Jobangebot. Deshalb müssen Organisationen schon jetzt die Augen offen halten nach geeigneten Uni-Abgängern.

Die richtige Plattform(en) wählen

Beim Recruiting für Absolventen sollte man nicht nur auf Job-Plattformen oder gar Karrieremessen oder Ähnliches setzen! Die Millennials, und ganz besonders Gen Z, sind rund um die Uhr online und auf sozialen Plattformen unterwegs. Deshalb sind gerade LinkedIn, TikTok und Co. ausschlaggebend für den Erfolg bei der Arbeitnehmersuche.

Eine Ansprache, die verbindet

Die jungen Talente sprechen „eine andere Sprache“, nämlich die des Internets. Hier heißt es, mit Einzigartigkeit, Charme und Witz auf sich aufmerksam zu machen und schnell auf den Punkt zu kommen. Zeitgleich sorgt die Kommunikation durch einen Bildschirm per Direct Message für eine Hürde, nämlich das Ausbleiben der persönlichen Verbindung zwischen dem Kandidaten und dem Unternehmen. Deshalb solltest du von Beginn an eine emotionale Ebene schaffen und die Kommunikation auf Augenhöhe führen. Sorge bereits bei der ersten Kontaktaufnahme durch authentische Video-Botschaften für die notwendige Nahbarkeit.

Eine Message, die in Erinnerung bleibt

Nutze das Recruiting nach den richtigen Absolventen nicht nur um eure vakanten Stellen zu posten, sondern geh beim Active Sourcing aktiv auf Talente per Videobotschaft zu!

Locker, offen und knackig die Botschaft übermitteln – so gewinnst du qualifizierte Studierende. Integriere in dein Posting oder in die Kontaktaufnahme maßgeschneiderte Video-Inhalte und gestalte die Kommunikation so einfach, aber authentisch wie möglich!

  • Verzichte auf zu viele Fakten, denn das Smartphone ist nicht der richtige Ort oder Zeitpunkt dafür! Nutze hierfür die zusätzliche schriftliche Stellenanzeige.
  • Erwähne in der Nachricht kurz die wichtigsten Eckdaten zum Job, und stelle sonst eure Eigenpräsenz in den Vordergrund.
  • Zeige, was euch einzigartig macht. Caring Company? Spitzenreiter in puncto Nachhaltigkeit? Gute Work-Life-Balance? Working from Anywhere? Alles Eigenschaften eines Arbeitgebers, die für Absolventen entscheiden sind.
  • Erzähle etwas, womit sich ein Studierender identifizieren kann.
  • Gehe auf die Vorstellungen von der Zukunft der Bewerber ein. Wo wollt ihr unternehmerisch hin? Welche Art von Arbeitnehmer braucht ihr dafür?
  • Binde bereits angestellte Talente im Rahmen des Employer Brandings in die Videomessage ein. Das zeigt, wie wertvoll ihr die Angestellten haltet und sorgt auch intern für gutes Klima.
  • Sende sympathische Videobotschaften als Follow-up, um euch erneut ins Gedächtnis zu rufen.

Mit Video bei Akademikern punkten

Finde geeignete Absolventen nicht nur auf der richtigen Plattform, sondern gewinne diese auch mit Videobotschaften für dich.

→ Video-Posts erhalten bis zu 20 % mehr Views

→ Nachrichten mit Video erhalten bis zu 50 % mehr Antworten

Setze deshalb auf charmante Videobotschaften, die jeder Recruiter im Unternehmen schnell und einfach produzieren kann. StoryBox, unsere cloudbasierte Software, ist der ideale Begleiter in diesem Prozess. Mittels intuitiver Bedienoberfläche und höchst-individuellen Video-Templates filmst, bearbeitest und schneidest du (auch kollaborativ) jede Art von Recruiting-Video für Akademiker. Beispiel gefällig?

Demo buchen

Skalierbarer Video Content.
Schnell und kollaborativ erstellt.

Erstelle Corporate Video Content in wenigen Minuten. CI- und DSGVO konform und ganz ohne Vorkenntnisse.
Jetzt Demo buchen